fbpx

Passives Einkommen mit eBooks und Büchern

Passives Einkommen mit eBooks und Büchern
Nachdem wir uns nun einige Zeit in unserer Artikelserie „Passives Einkommen..“ mit dem Thema passives Einkommen durch Investitionen beschäftigt haben, wollen wir heute das Themenfeld passives Einkommen mit eBooks und Büchern etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wie die meisten von Euch wissen, sind wir freiberuliche Autoren im Finanzbereich. Da wir unsere Bücher von Anfang an selbst verlegt und niemals nach einem Verlag gesucht haben, sind auch die Begriffe Indie-Autoren bzw. Selfpublisher zutreffend.

Passives Einkommen mit eBooks und Büchern

Die erste Frage, die Du Dir wahrscheinlich stellst, ist, ob man man mit einem Buch überhaupt wirklich passives Einkommen generieren kann? Nun, wer uns kennt, weiß spätestens seit unserem Artikel “Passives Einkommen – vom Mythos zur Realität“, dass wir eine differenzierte Sichtweise zum Thema passives Einkommen haben. Schließlich verwechseln die meisten Menschen den Begriff “passiv” fälschlicherweise mit “nichts tun” oder “Geld im Schlaf”. Das ist auch bei Autoren und ihren Werken der Fall. Sobald das Buch auf dem Markt ist, ist es in der Lage, passive Einkommensströme zu erzeugen. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Autor JEMALS für seine Mühen (adäquat) entlohnt wird. Würden wir unseren Stundenlohn in den ersten Jahren 3-4 Jahren ausrechnen, kämen wir wahrscheinlich auf Cent-Beträge! Nichtsdestotrotz haben eBooks und Bücher die wunderbare Eigenschaft, die uns passives Einkommen beschert.

Skalierbarkeit und Automatisierbarkeit

Will man heutzutage ein Buch schreiben, ist es nicht mehr notwendig, sich bereits im Vorfeld auf die Suche nach einem Verlag zu machen, der das Manuskript eventuell – nach langem Betteln – in sein Sortiment aufnimmt und den Autor anschließend mit Tantiemensätzen von 5-15% abspeist und uns noch dazu in das Manuskript hineinredet. Das war für uns von Anfang an keine Option! Daher suchten wir nach einer Alternative zu Vordruck und massiver Vorfinanzierung (und Kapitalbindung) und fanden sie im Book-on-Demand (BoD) über Amazon. Damit können wir ganz ohne Zwischenhändler direkt an den Endverbraucher herantreten. Das war die womöglich größte Revolution in unserem Leben!

Plötzlich wurde unser Buchgeschäft skalierbar und automatisierbar. Schließlich werden sowohl Druck (beim Taschenbuch) als auch Versand, Logistik und sogar Rechnungsstellung über die von Dir gewählte Plattform abgewickelt (Automatisierung). Du musst die fertigen Druckdaten lediglich hochladen, der Rest wird Dir abgenommen! Dir bleibt damit sehr viel mehr Zeit, wirklich produktiv zu sein, eine Fanbase aufzubauen und sukzessive mehr Bücher zu verkaufen (Skalierung).

Bedenke allerdings, dass passives Einkommen immer relativ ist. Bei dieser passiven Einkommensquelle investierst Du viel Zeit und relativ wenig Kapital. Bei (passiven) Investitionen ist es ja genau umgekehrt! Es geht vielmehr um Deine Fähigkeiten, die Probleme bzw. Deiner Zielgruppe zu erkennen und mit einem Buch zu lösen bzw. zu befriedigen. Genau deshalb sind wir auch der Meinung, dass wirklich Jeder ein Buch schreiben kann! Jeder hat eine einzigartige Ausdrucksweise und Geschichte zu erzählen. Wichtig ist dabei jedoch eine strategische Analyse im Vorfeld, sonst verpuffen die Bücher ganz rasch wieder.

1.000€+ passives Einkommen mit eBooks und Büchern!
Mache mit bei unserer 30-Tage Challenge - 100% kostenlos..!
Kein SPAM. Nur wichtige Infos.
Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt.
Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld

Vorteile von Selfpublishing (über Amazon KDP)

Wir haben den Versandriesen Amazon beziehungsweise die Amazon-Tochter “Kindle Direct Publishing” (KDP) als Vertriebspartner gewählt. Das hat letztendlich dazu geführt, dass wir heute als freiberufliche Autoren in Vollzeit leben können. Einige der Vorteile, die diese Plattform bietet, möchten wir Dir daher hier kurz auflisten:

  • eBook-Tantieme von bis zu 70% (abzgl. Auslieferungskosten)!
  • Taschenbuch-Tantieme von bis zu 60% des Nettoverkaufspreises (abzgl. Druckkosten)!
  • eBooks werden 100% automatisch ausgeliefert und generieren monatliche Einnahmen.
  • Taschenbücher werden durch Amazon gedruckt und versandt. Dadurch fallen keine Vorfinanzierungskosten an und Du bist “lean”.
  • Du kannst Dich auf Amazon KDP kostenlos registrieren und sofort loslegen!
  • Amazon hat die größte Kundenbasis in Online-Buchhandel und deckt diesen zu 80% ab. Kunden vertrauen Amazon und seinen Produkten.
  • Du kannst unendlich skalieren und automatisieren, ohne dafür selbst mehr Arbeit leisten zu müssen.
  • Amazon macht das Marketing für Dich, Du musst lediglich die richtigen Knöpfe drücken.
  • Du kannst Bücher auch neben Deinem Hauptjob schreiben und Dir so ein passives Nebeneinkommen aufbauen.
  • Der Amazon-Marktplatz wächst kräftig weiter und Du mit.
  • Du hast ein geniales und ultimativ persönliches Geschenk zu jedem Anlass.

Du siehst, es ist heute alles andere als schwer, ein Buch zu veröffentlichen und einer breiten Zielgruppe zum Kauf anzubieten. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es im Vorfeld jede Menge Arbeit bedeutet, ein Buch zu schreiben und Du nie sicher sein kannst, ob Deine Mühen auch monetär kompensiert werden.

Nachteile von Selfpublishing (über Amazon KDP)

Natürlich ist das Gras nicht überall grün und auch Selfpublishing via BoD bzw. Amazon KDP hat seine Nachteile. Diese sollen der Vollständigkeit halber auch erwähnt sein:

  • Die Einnahmen sind starken Schwankungen ausgesetzt und unvorhersehbar.
  • Eventuell erhältst Du für Dein Buch keine gute Vergütung für die geleisteten Arbeitsstunden.
  • Wenn Du dem Werbeprogramm Amazons, “KDP Select”, beitrittst, bindest Du Dich für 90 Tage exklusiv an Amazon
  • Du musst Korrektorat, Lektorat, Coverdesign und Marketing selbst übernehmen (das bedeutet Kosten).
  • Wenn Du Dich nicht mit der Funktionsweise von Amazon auseinandersetzt, wird Dein Buch rasch untergehen.

Auf der anderen Seite hat Selfpublishing natürlich noch jede Menge weiterer Vorteile, die sich über passives Einkommen hinausstrecken. Ich möchte hier nur einige erwähnen, die Liste kann jedoch gerne ergänzt werden (hinterlasse doch einen Kommentar!):

  • Du kannst mit Deinen Büchern Probleme lösen und Menschen helfen (Ratgeber), sie unterhalten (Romane) oder sogar erzieherisch tätig werden (Kinderbücher).
  • Du kannst über das sogenannte Backend-Geschäft hunderte Euro im Monat zusätzlich generieren.
  • Du kannst Dein Geschäft bewerben, Dich als Experte positionieren und Deine Reputation stärken. Es gibt keinen besseren Türöffner als ein Buch!
  • Du kannst Deine persönliche Geschichte erzählen.
  • Du kannst im Nebenberuf Autor oder Schriftsteller sein und damit die Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG in Anspruch nehmen.
  • Autoren sind Freiberufler und müssen damit eine einfache Steuererklärung abgeben. Eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) ist ausreichend.
  • Du kannst der Künstlersozialkasse beitreten. Sie übernimmt die Hälfte Deiner Sozialversicherungskosten – wie ein Arbeitgeber!

Ein Buch hat somit sehr viel mehr Potential, als “lediglich” passives Einkommen zu generieren. Auf der anderen Seite kann es eben genau das.

Wie viel passives Einkommen ist möglich?

Nun kommen wir zu dem Teil, auf den Du bestimmt schon die ganze Zeit wartest. Wie viel passives Einkommen kann man nun erzielen?

Hier kann ich Dir leider keine eindeutige Antwort geben, allerdings etwas aus dem Nähkästchen plaudern.

Während der ersten 3-4 Jahren haben Jens und ich nicht mehr als 200-300 Euro Umsatz pro Monat mit Büchern erzielt. Heute sind es zum Teil mehr als 2.000€ mit einem einzigen Buch. Das zeigt nachfolgende Grafik.

In dieser Grafik kannst Du sehen, wie mein Bestseller “Nine-to-five muss nicht sein!” über 2.300€ Einnahmen zwischen 08. Dezember 2017 und 08. Januar 2018 erzielen konnte. Nun darf man das auch nicht allzu hoch hängen, weil davon ja immer noch Sozialversicherungskosten, Marketingkosten, Recherche und nicht zuletzt Steuer abgezogen werden müssen. Das heißt, es bleiben de facto ca. 1.500€ Reingewinn. Sollte das allerdings mit mehreren Büchern gelingen, ist es tatsächlich ein attraktives passives Einkommen. Nicht vergessen sollte man in diesem Zusammenhang, dass – auch im Hinblick auf den Umsatz – Klasse immer Masse schlägt! Also, schreibe lieber ein sehr gutes Buch, als 3 schlechte. Darüber hinaus sollte klar sein, dass ein Buch – wenn es nicht gerade zum weltweiten, zeitlosen Bestseller wird – auch einen Produktlebenszyklus hat, der verhältnismäßig kurz ist (max. 5 Jahre).

In 3 Schritten zum ersten passiven Einkommen mit eBooks und Büchern

Wie sieht es aus? Hast Du Lust Dein erstes Buchprojekt anzugehen? Du möchtest gerne passives Einkommen mit einem eBook oder Buch generieren? Da auch ich früher sehr sehr häufig und lange nach einer Orientierung wie diesen Artikel gesucht habe, hier einige kurze Ansatzpunkte.

#1 Welches Genre interessiert Dich? Eher Problemlösungen (Ratgeber) oder Unterhaltung (Romane)? Welche “Nischen” innerhalb der Genres interessieren Dich und gibt es dafür Bedürfnisse im Markt, die befriedigt werden wollen? Eine erste Recherche kannst Du hier auf Amazon vornehmen.

#2 Welche Zielgruppe möchtest Du mit Deinem eBook und/oder Buch adressieren? Das MUSS Dir unbedingt im Vorfeld klar sein. Sonst wirst Du nicht nur Probleme haben, Deine Marketingmaßnahmen adäquat zu targetieren, sondern es wird Dir auch unnötig schwer fallen, das Buch zu schreiben, weil Du nicht weißt, an wen es eigentlich gerichtet ist!

#3 Schreibe das beste Buch, das Du nur schreiben kannst. Jeder hat einen individuellen Ton und Sprachstil, verstecke ihn nicht, sondern mache Dein Buch so persönlich wie möglich – Deine Leser werden Dich dafür lieben! Und bitte, mache Dein Buch nicht zu einem Herkulesprojekt – solche geht man nämlich sowieso nie an. Starte mit einer möglichst detaillierten Gliederung, recherchiere anschließend maximal 3 Punkte pro Kapitel, die Du unbedingt erwähnen willst. Dann beginnst Du mit kontinuierlicher Schreibarbeit – und zwar mindestens 1.000 Wörter / Tag. Das dauert nicht länger als 1 Stunde! Damit kannst Du bereits in 30 Tagen ein erstes Manuskript von ca. 100 Seiten fertigstellen und dann peu à peu verbessern und optimieren.


Solltest Du hierbei Hilfe brauchen, kannst Du Dich jederzeit an uns wenden unter chrisundjens@kindle-ingenieure.de oder Dich für unsere kostenlose E-Mail Serie eintragen. Wir stehen immer mit 100% Rat und Tat zur Seite.

1.000€+ passives Einkommen mit eBooks und Büchern!
Mache mit bei unserer 30-Tage Challenge - 100% kostenlos..!
Kein SPAM. Nur wichtige Infos.
Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt.
Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld

Du möchtest gerne durchstarten oder mehr wissen? Dann schau vorbei auf www.buchpreneur.de. Auf diesem Blog (mit YouTube-Kanal) zeigen wir seit Januar 2018 wie man mit eBooks und Büchern Geld verdienen und sich ein passives Einkommen aufbauen kann.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Hast Du bereits ein Buch veröffentlicht? Womit hast Du Probleme oder gibt es noch Rückfragen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar! 😀

(Visited 757 times, 1 visits today)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Investieren & Passives Einkommen, Unternehmen aufbauen, Weitere (passive) Einkommensquellen und getagged , , . Lesezeichen: Permalink. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Finanziell frei werden mit unseren kostenlosen Finanz-Updates!
    Gewinne Kontrolle über Deine Finanzen und starte unmittelbar mit dem Aufbau von passivem Einkommen und Vermögen. (Mehr Infos)
    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos. Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt. Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -




  • Unsere jüngsten Veröffentlichungen

    Mit Blockchain zum Krypto-Investor

  • Ökoethinvesting


  • Meistgelesene Artikel




  • Altersvorsorge simpel | strategisch | sicher



  • Aktuelle Crowdinvesting Projekte:

    AMERIA AG

    Eigenkapital-Beteiligungen – Erste Aktienemission über Companisto.
    Eigenkapital-Beteiligungen sind für professionelle…

    519 Menschen haben bereits 1.233.000 € investiert. Das entsprechen 22,42 % des anvisierten Finanzierungsziels von 5.500.000 €.

    Jetzt bis 06.04.2019 investieren!

    myEnso

    „Meine Entscheidung“ – myEnso ist der erste Online-Supermarkt, bei dem der Kunde über das Sortiment und den Service…

    77 Menschen haben bereits 72.800 € investiert. Das entsprechen 12,13 % des anvisierten Finanzierungsziels von 600.000 €.

    Jetzt bis 21.01.2019 investieren!

    Mopolis

    Mopolis ist der fachkundige Berater für den Kauf von Consumer Electronics und den digitalen Lebensstil.

    45 Menschen haben bereits 61.100 € investiert. Das entsprechen 17,46 % des anvisierten Finanzierungsziels von 350.000 €.

    Jetzt bis 31.12.2018 investieren!


  • Nachhaltige Investments



  • Depotwechsel_300x120
Finanziell frei mit kostenlosen Finanz-Updates!
Starte direkt mit dem Aufbau passiven Einkommens und lerne, wie Du durch passives Investieren ein Vermögen aufbaust. (Weitere Infos)
Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos.
Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt.
Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld