fbpx

Kontakt

Jens Helbig & Christopher Klein

GbR: Christopher Klein & Jens Helbig

Hortensienstr. 26

40474 Düsseldorf

Vertreten durch:

Jens Helbig
Christopher Klein

E-Mail:info (ät) geldsystem-verstehen.de
Telefon:0179 – 6414 054

 

(Visited 1.153 times, 1 visits today)

15 Antworten auf „Kontakt“

  1. susanne kant sagt:

    Hallo,

    ich habe Euer Buch “Tag auf Tag…” gelesen und finde es spitze.
    Am Ende des Buches kündigt Ihr eine Fortsetzung an “Raus aus dem Hamsterrad”.
    Gibt es das Buch Buch schon? Ich kann nichts finden…

    Liebe Grüße

  2. admin sagt:

    Hallo Susanne,

    vielen Dank für das Lob – das freut uns sehr! Unterstützung können wir immer gebrauchen 🙂
    Wir wären dir für eine Rezension auch auf Amazon (auch wenn es Abzocker sind) sehr dankbar, weil wir noch sehr unbekannt sind.

    Wir sind dabei, das neue Buch zu schreiben. Sowas nimmt einfach immer mehr Zeit in Anspruch als gedacht.

    In 2014 wird es aber definitiv erscheinen! 🙂

    Allerbeste Grüße und ein frohes Fest!

  3. Peter sagt:

    Hallo,

    Gibt es einen Newsletter für das neue Buch, in den man sich eintragen kann um mitzubekommen, wenn es fertig ist?

    Gruß, Peter.

  4. admin sagt:

    Hallo Peter,
    einen Newsletter gibt es noch nicht, aber wir werden sicherlich in unserer Facebook Gruppe “Power of Money vs. Humanity” bescheid sagen, wenn das Buch fertig ist.

    Wir versuchen es diesen Sommer fertig zu stellen, aber da wir ein bestimmtes Niveau halten wollen, kann ich es nicht versprechen. Ich kann Dir, Susanne und anderen Interessenten höchstens anbieten, dass ihr mir eine E-Mail schreibt an die oben genannte Adresse (info@..) und ich diese in einen separaten Ordner abspeichere und dann bescheid sage, wenn es fertig ist.

    Beste Grüße
    Jens

  5. Detlef Bechlem sagt:

    Hallo,
    seit 2011 arbeite ich an einem Konzept, wie die meisten – oder alle – Staaten schuldenfrei werden könnten, und zwar ohne Belastung für die Bürger. Ich habe Finanzministerien mehrerer Länder per Brief oder Fax angeboten, dieses inzwischen fertige Konzept zu lesen, ebenso etlichen Botschaftern. Noch nicht einmal von Griechenland bekam ich eine Antwort. Was ist davon zu halten. Natürlich möchte ich damit selbst auch Geld verdienen, denn wenn ein Staat wie D mit über 2 Billionen € Schulden in weniger als 10 Jahren schuldenfrei werden könnte, wäre das doch eigentlich erstrebenswert – oder?
    Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für Feiertage und das Neue Jahr
    von Detlef Bechlem aus KIB / Rheinland-Pfalz

  6. Creutz, Helmut sagt:

    Erfreut über Ihre Initiative in Sachen Geld und Zins, bedaure ich, dass Ihnen mein Buch, “Das Geldsyndrom”, das 1993 in gebundener Form bei Langen-Müller und danach in jeweils aktualisierter Form bei mehreren Verlagen erschienen ist, außerdem in mehrere Sprachen übersetzt, nicht bekannt zu sein scheint. Vor allem die darin enthaltenen und jeweils aktualisierten Grafiken dürften für Sie interessant sein. –

    Helmut Creutz

  7. mephistpo sagt:

    Guten Tag,
    danke für die Veröffentlichung.
    Wer sich mit dem Problem befaßt hat, wird durch diesen Beitrag in seinen schlimmen Befürchtungen bestätigt.
    Ein wichtiger Punkt fehlt nach meiner Auffassung:
    Das “System” ist bewußt so aufgebaut, weil man so die Welt beherrschen kann.
    Im Wesentlichen genügt es, ein Insider zu sein.
    Man erhält dann den günstigen Kredit in beliebiger Höhe.
    Man “kauft” ein Industrieunternehmen, das als Sicherheit dient.
    Solange die Unternehmensrendite höher ist als der Zins kann ich faktisch ohne einen einzigen eigenen Pfennig einzusetzen, die ganze Welt kaufen weil das Unternehmen meinen Kauf selbst bezahlt.
    Um das sicherzustellen werden notfalls “Maßnahmen” ergriffen, z. B. das neue Gesetz, das bei Bedarf den “squeez out” erlaubt oder man hält sich Anwaltskanzleien, die ein Unternehmen notfals im Gerichtsverfahren zwingen, trotz Verlusten eine Divifende auszuschütten!

  8. Conny Jahnke sagt:

    Ich habe das Buch ” Tag für Tag im Hamsterrad” verschlungen. Es war wahnsinnig interessant, sehr gut geschrieben und ich war erstaunt, wie vieles ich im Vorfeld nicht wusste oder mir noch nie ernsthaft Gedanken darüber gemacht hatte. So manches sehe ich jetzt mit ganz anderen Augen.
    Die Lektüre des 2. Buches ” Der Hamster verlässt das Rad” vermittelte mir wertvolle Tipps und Anregungen, um mein Leben und Handeln im Sinn der neu gewonnenen Erkenntnisse zu verändern. Vielen Dank !! Einzig die doch gehäuften Tippfehler waren nicht so schön. Wenn Sie Ihr nächstes Buch herausbringen, könnte ich im Vorfeld Korrekturlesen .?
    Alles in allem ein sehr wichtiges Thema dem Sie sich in Ihren Büchern widmen. Vielen Dank dafür.
    C. Jahnke

  9. admin sagt:

    Liebe Frau Jahnke,
    Ihre Worte ehren und freuen uns sehr. Vielen Dank für das nette und positive Feedback! Sehr gerne könnten Sie für das dritte geplante Buch “Das Ende des Hamsterrads” korrekturlesen. Es ist für Ende dieses Jahres, mitsamt einer überarbeiteten Version des ersten und zweiten Buches, geplant. Die Arbeit geht uns derzeit nicht aus und daher können wir jede erdenkliche Hilfe brauchen.
    Herzliche Grüße
    Christopher Klein & Jens Helbig

  10. Hans-Peter Radtke sagt:

    Hallo Jens & Christopher,

    ich möchte mich bei Euch für Eure Bücher und diese Seite hier bedanken!
    Vor allem das Buch “Geld verdienen im Internet und offline” hat mir sehr weitergeholfen.

    Ich habe mich vor allem auf Musik spezialisiert und möchte hier einige zusätzliche, nützliche Hinweise für alle geben, die auch selbstgemachte Musik verkaufen möchten:

    “Tunecore” und “Recordjet” empfehlt Ihr ja bereits. Bei Tunecore sollte man wissen, wie man laufende (nicht lohnende) Abos wieder kündigt, Klingeltöne kosten z.B. 20€ / Jahr. Diesen Link hier versteckt Tunecore ziemlich gut:
    https://web.tunecore.com.de/release_subscriptions

    Mit Vorsicht zu genießen sind unseriöse Angebote, wo man, z.B. “Soundcloud-Plays” kaufen kann, die Plays kommen zwar vielleicht an, aber es sind keine echten Hörer und bringen damit lediglich ein paar cool aussehende Zahlen.
    Zu empfehlen sind Seiten wie
    repostexchange.com
    Kostenlos (wenn man nichts Spezielles bucht) & man kommt in direkten Kontakt mit anderen Musikern, die oft viele Follower & mit einem Repost viel Reichweite haben.
    Soundcloud-Plays, -Comments & -Follower bringen zwar zunächst kein bares Geld, aber ich habe z.B. mittlerweile bei einer Dokumentations-Vertonung mitgewirkt, Co-Produktionen mit anderen gemacht & evtl. klickt ja jemand Eure Spotify-Links. Alles eine langfristige Bekanntheits-Investition.

    Sehr zu empfehlen ist
    atomcollectorrecords.com
    Hier kann man, indem man selbst Musik von anderen hört (min. 1 Minute) Credits sammeln und auf seine Songs von etlichen Platformen verteilen, die dann ebenfalls von anderen gehört werden & konkretes Geld bringen können.

    Am interessantesten ist hier die Plattform
    musicoin.org
    Hier bekommt man für jeden Play 1 Musicoin. Das ist eine Kryptowährung, die aber einen konkreten Wechselkurs z.B. in Dollar hat.
    Ich selbst habe auf diesem Weg bereits über 5000 MCs verdient, was momentan ca. 88$ entspricht.

    Alles hängt natürlich direkt von Qualität, Quantität, aber vor allem auch Bekanntheitsgrad der eigenen Musik ab. Es erscheinen immer mehr solche Exchange-Plattformen, die natürlich mit Vorsicht zu behandeln sind, aber durchaus die Chance für unbekannte private Musiker bieten, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, Kontakte zu knüpfen und langfristig konkretes Geld zu verdienen.

    Ich hoffe, ich kann mit diesen Tipps anderen Hobby-Musikern helfen, aus der “brotlosen Kunst” nach und nach einen nützlichen Nebenverdienst zu machen.

    Viel Erfolg Euch allen!
    Und Grüße vom Bodensee,
    Hans

  11. Chris und Jens sagt:

    Hallo Hans, grüß Dich.

    Vielen Dank für Dein Lob und die interessanten Infos! 🙂

    Für viele Hobby-Musiker ist Deine Erfahrung sicherlich sehr wertvoll. Ich werde versuchen, sie noch an anderer Stelle unterzubringen mit Verweis auf Dich (Hans vom Bodensee).

    Wenn Du möchtest, kann ich in dem Rahmen direkt auch auf eine Seite von Dir verlinken? Dann meld Dich einfach kurz per Mail.

    Ansonsten Danke nochmal, alles Gute und weiterhin viel Erfolg !
    Jens

  12. Carlito sagt:

    Hallo Chris und Leute,

    ich bin vor einigen Tagen auf Eure Seite gestoßen, es hat wirklich viele nützliche Infos.

    Meine Frage an euch, habt ihr eine Reihenfolge auf dieser Seite was man am besten zuerst sich durchlesen sollte um sich später evlt. in weitere Themen vertiefen zu können?
    oder kann man beliebig nach Lust und Laune auf dieser Webseite durchstöbern?

    Danke!

  13. Chris und Jens sagt:

    Servus Carlito,
    erstmal herzlichen Dank für Dein Feedback! Nun, wir haben erst vor kurzem das Menü erweitert und erleichtert, damit man sich je nach Interessenlage von allgemeinen in spezifischere Themen einlesen kann. Oder Du klickst Dich einfach durch die aktuellsten Blogartikel und schaust nach Lust und Laune 😉

    Beste Grüße und viel Spaß dabei!

  14. Schuenga sagt:

    Hallo zusammen,

    tolle Seite und sehr nützliche Informationen für unsere Investment-Gruppe.

    Ihr informiert überwiegend über Vermögensaufbau. Wie würdet Ihr jedoch bereits bestehendes/vorhandenes Kapital (50k, 100k, 150k, 200k Euro) investieren? Welche Strategie und Anlagevormen haltete Ihr für einen Anlagezeitraum von 5, 10 und 15 Jahren für sinnvoll?

    Die Investment-Gruppe sagte Danke im Vorraus.

  15. Chris und Jens sagt:

    Danke für Eure lobenden Worte. Und sehr interessante Fragen! Werden wir uns demnächst mal Gedanken drüber machen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Finanziell frei werden mit unseren kostenlosen Finanz-Updates!
    Gewinne Kontrolle über Deine Finanzen und starte unmittelbar mit dem Aufbau von passivem Einkommen und Vermögen. (Mehr Infos)
    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos. Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt. Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -




  • Unsere jüngsten Veröffentlichungen

    Mit Blockchain zum Krypto-Investor

  • Ökoethinvesting


  • Meistgelesene Artikel




  • Altersvorsorge simpel | strategisch | sicher



  • Aktuelle Crowdinvesting Projekte:

    Mopolis

    Mopolis ist der fachkundige Berater für den Kauf von Consumer Electronics und den digitalen Lebensstil.

    40 Menschen haben bereits 58.500 € investiert. Das entsprechen 16,71 % des anvisierten Finanzierungsziels von 350.000 €.

    Jetzt bis 31.12.2018 investieren!

    Beloren

    Beloren ist das erste privat finanzierte, verschreibungspflichtige Medikament über Companisto.

    581 Menschen haben bereits 619.900 € investiert. Das entsprechen 123,98 % des anvisierten Finanzierungsziels von 500.000 €.

    Jetzt bis 17.02.2019 investieren!

    BE Food AG – StadtFarm

    Professionelles Wachstum für StadtFarm aus einer Hand – vom Engineering bis zum Vertriebssupport.

    368 Menschen haben bereits 250.100 € investiert. Das entsprechen 50,02 % des anvisierten Finanzierungsziels von 500.000 €.

    Jetzt bis 03.02.2019 investieren!


  • Nachhaltige Investments



  • Depotwechsel_300x120
Finanziell frei mit kostenlosen Finanz-Updates!
Starte direkt mit dem Aufbau passiven Einkommens und lerne, wie Du durch passives Investieren ein Vermögen aufbaust. (Weitere Infos)
Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos.
Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt.
Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld