fbpx

Finanzielle Freiheit? Die 7 besten Strategien..

Finanzielle Freiheit und passives Einkommen
Wer träumt nicht vom Weg in die finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit. Wir haben diesem Thema sogar einen Teil unseres Lebens verschrieben und wissen daher genau, wie steinig und schwer der Weg – gerade zu Beginn – sein kann. Haben Deine Pläne aber mal Fahrt aufgenommen, entwickelt sich vieles zum Selbstläufer und wirkt selbst verstärkend. Wir haben es innnerhalb von nur 5 Jahren geschafft, unseren großen Traum wahr zu machen. Stand 01/2018 könnten wir uns theoretisch ein Jahr Urlaub nehmen, ohne auf Einnahmen verzichten zu müssen. Einige unserer Strategien schildern wir Dir in diesem Artikel.

Was ist finanzielle Freiheit?

Je früher wir uns über finanzielle Freiheit und passives Einkommen Gedanken machen, desto höher ist die Erfolgschance. Aber auch für Späteinsteiger gibt es genügend Möglichkeiten! Schließlich definiert jeder finanzielle Freiheit anders. Für manche bedeutet finanzielle Freiheit Millionär zu sein, für andere bedeutet es, über genug Geld zu verfügen, um sich Wünsche zu erfüllen. Andere möchten einfach ihre Rechnungen zahlen, und am Monatsende noch etwas beiseite legen können. Wiederum Andere, und dazu zählen wir uns, definieren finanzielle Freiheit so: Finanzielle Freiheit bedeutet, man könnte heute aufhören zu arbeiten würde dennoch über genug Vermögen verfügen bzw. genügend Geld verdienen und passives Einkommen generieren, um bis an das Lebensende komfortabel leben zu können. Wie auch immer Du finanzielle Freiheit definierst: Du kannst jetzt sofort dafür sorgen, dass Du noch heute bereits die ersten Schritte unternimmst. Von nichts kommt nichts. Je mehr Aufwand Du heute in Deine finanzielle Freiheit steckst, umso schneller wirst Du Resultate erzielen und ein Leben lang davon profitieren. Viel Erfolg!

#1 Überprüfe Deine gegenwärtige finanzielle Situation

Woher kommen Deine Einnamen? Wie hoch sind sie? Was sind Deine Ausgaben? Welche Kredite bestehen? Wie hoch sind eventuell vorhandene Schulden? Können zur Verfügung stehende Gelder zur Kredittilgung verwendet werden, um die Laufzeit zu verkürzen? Wie setzen sich Deine Ausgaben zusammen? Hast Du für Internet, Strom, Telefon, Handy oder Versicherungen auch die günstigsten Anbieter (hier geht’s zu unserem Anbietervergleich – schnell, gut, kostenlos) gewählt? Fange an, Anbieter zu vergleichen.

Um eine erste Standortbestimmung vorzunehmen, haben wir einen einfachen 5-Schritte Finanzplan für Dich entworfen. Du kannst ihn Dir rechts neben diesem Artikel kostenlos herunterladen. Solltest Du gerade mit Deinen Ausgaben Probleme haben, findest Du in meinem Buch Geld sparen und clever reich werden*” über Strategien, mit denen ich nach wie vor von nur 800 Euro monatlich lebe und 67 außergewöhnliche Spartipps.

#2 Finanzielle Bildung ist die halbe Miete

Finanzielle Intelligenz und Bildung ist die Vorraussetzung für finanzielle Freiheit. Nachdem Du Dir einen Überblick über Deine finanzielle Situation geschaffen hast, kannst Du Dich nun um weitere Dinge kümmern. Dich stetig finanziell weiterzubilden halte ich für das A und O. Einen guten Anfang machen die besten Finanzbücher aller Zeiten. Setze Dich zu Beginn wirklich täglich mit Deinen Finanzen auseinander. Wo geht Geld ab, wo kommt es herein? Je mehr Du Dich damit beschäftigst, umso einfacher wird später die Umsetzung. Diese geschieht mitunter sogar automatisch. Du musst unbedingt dran bleiben, vor allem dann, wenn es besonders weh tut.

Ein wichtiger Teil finanzieller Bildung ist die Unterscheidung zwischen Vermögen und Verblindlichkeiten. Letztere zu erkennen und sukzessive zu reduzieren, während Du Deine Investitionen in Vermögenswerte erhöhst. Viele Verbindlichkeiten können bereits mit einem Tarifvergleich schnell, einfach und kostenlos deutlich reduziert werden (hier geht’s zum wichtigen Tarifvergleich)!

#3 Geldsystem und Hamsterrad

Wenn Du Dich schon immer gewundert hast, warum nur 1% der Bevölkerung über so viele finanzielle Mittel verfügen, dass diese finanziell frei sind, dann ist es erst einmal wichtig zu verstehen, wie wir es vermeiden, in die Struktur, Verhaltens- und Denkweisen der restlichen 99% zu verfallen. Wir müssen begreifen, dass es nicht einige unersättliche Banker oder Wirtschaftshaie sind, die für die Ungleichverteilung auf unseren Globus sorgen, sondern die Probleme systemimmanent sind. Das heißt, dass die Konstruktion des Wirtschafts- und Geldsystems dazu führen muss, dass einige Wenige fast alles besitzen, während der große Rest am Hungertuch nagt. Wenn man nicht zu den 1% gehört, hat man es einfach noch nicht gelernt, das System und die damit verbundenen Vorteile für sich zu nutzen. Das ist die harte, traurige Wahrheit. Auf unseren Blog findest Du jede Menge Möglichkeiten, es den Reichen dieser Welt gleich zu tun.

Insbesondere der Aufbau passiven Einkommens ist hier herauszuheben. Wir unterscheiden zwischen online- und offline-Möglichkeiten. Zu den online-Möglichkeiten zählen Werkzeuge wie Blogs, YouTube-Kanäle, Affiliate-Marketing oder online-Kurse. Unsere Artikelserie:

Als offline-Möglichkeiten bezeichnen wir Investitionen. Geld ist das beste Werkzeug überhaupt, um passives Einkommen zu erzeugen. Dazu zählen insbesondere Investitionen in P2P-Plattformen, ETFs, Dividendenaktien und Crowdinvestment-Plattformen. Unsere Artikelserie:

#4 Zeitmanagement und Ziele

Gerade zu Beginn ist es ganz besonders wichtig, Dir konkrete Ziele zu setzen. Es gilt, einen schriftlichen Plan aufzusetzen und Deine kostbare Zeit strategisch einzuteilen. Suche Dir zuerst große, konkrete Ziele. Anschließend brichst Du diese Ziele in immer kleinere Teilziele herunter und terminierst diese. Dadurch schaffst Du einen zeitlichen Rahmen und zeitlichen Druck. Das Parkinson’sche Gesetz besagt, dass wir Aufgaben immer auf den dafür zur Verfügung stehenden Zeitraum ausdehnen. Halte die Zeiträume also realistisch, aber so kurz wie möglich! Und setze Deine Ziele hoch, aber nicht außer Reichweite! Anschließend erstellst Du einen konkreten Plan, was Du ganz genau unternimmst, um Deine Ziele zu erreichen. Dadurch rücken sie in greifbare Nähe.

Dieser Zielsetzungsprozess ist auch als SMART-Methode bekannt. Sie besagt, dass Ziele spezifisch (konkret), messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert sein müssen, um maximale Güte zu erreichen. Nutze sie!

#5 Deine finanzielle Routine

Die meisten Menschen scheitern, weil sie ihre Ziele nicht erreichen. Das ist aber auch kein Wunder. Schließlich verpassen sie entweder, sich überhaupt Ziele zu setzen, oder aber setzen diese unkonkret und vage. Ziele sollten immer den SMART-Kriterien entsprechen, um wirklich erreichbar zu sein. Darüber hinaus schaffen sie dadurch Motivation, um ihnen fokussiert und zielstrebig jeden Tag ein Stück näher zu kommen.

Daher solltest Du es nicht verpassen, aus Deinen Teilzielen eine Routine zu machen. Breche Deine Ziele so weit herunter, bis Du sie in tägliche Aufgaben einteilen kannst. Aufgaben, die Du anschließend in Deinen Tagesablauf einbaust und zu Deinen täglichen Routinen machst. Es können schon 15 Minuten täglich ausreichen, um sensationelle Resultate zu erzielen! Wichtig ist die Wiederholung. Eine neue Routine einzustudieren dauert mindestens 21 konsekutive Tage. Einen Tag auszusetzen, kann sie bereits zunichte machen! Sobald sie aber ein Teil von Dir ist, willst Du sie nicht mehr missen. Ich habe mir beispielsweise angewöhnt, schon morgens, bevor ich irgendetwas anderes tue, 15 Minuten in meine finanzielle Freiheit zu investieren – und, es hat geklappt!

#6 Passives Einkommen mit Investitionen

Investitionen in den Finanzmarkt sind eine wichtige Möglichkeit, dem Traum von finanzieller Freiheit ein Stück näher zu kommen. Dies macht natürlich nur Sinn, du langfristig in relativ sichere Instrumente, wie beispielsweise Aktien oder ETFs investierst. Du erhältst bei Aktien eine Gewinnbeteiligung der Unternehmen, in die Du investierst, jährlich: Die Dividende. Pro Aktie erhältst Du je einmal Dividende. In welche Unternehmen man investieren kann, um sich ein passives Einkommena aufzubauen, welche Rendite zu erwarten ist, wie Aktien als Wertanlage funktionieren und wie das Ganze auch noch versteuert wird, erklärt Dir Jens in seinem Buch “Einmal Dividende bitte!”*.

Direktkredite von Privatperson zu Privatperson – wie z.B. bei Auxmoney oder Mintos – können ebenfalls eine interessante Option sein, um passives Einkommen zu generieren. Du investierst eine Summe, nachdem Du Dich auf einer der P2P-Plattformen anmeldest. Diese Summe wird an Kreditnehmer verliehen, und Du erhältst sehr gute Rendite. Wir erzeugen jährliche Renditen zwischen 10 und 15%! Es sei allerdings dazu gesagt, dass es sich hierbei bereits um eine risikoreichere Anlageform handelt (dafür gibt es aber Rückkaufmöglichkeiten – siehe Artikel).

#7 Komm in die Pötte

Der letzte Schritt scheint trivial, ist aber leider gerade jener, den die meisten Menschen, die finanzielle Freiheit leben möchten, vollkommen vergessen. Sie versteigen sich in Theorien und komplizierten Themen und vergessen dabei völlig anzufangen! Du musst anfangen, Deine eigenen Erfahrungen sammeln und stetig in Deine finanzielle Freiheit investieren, damit sie sich möglichst schnell auszahlen kann.

Wenn Du dabei Hilfe benötigst oder Fragen auftauchen sollten, schreibe uns einfach einen Kommentar. Wir stehen immer gerne mit Rat und Tat zur Seite und antworten zu 100%. Uns interessiert übrigens auch sehr, welche weiteren Strategien Du für die finanzielle Freiheit interessant findest! Haben wir was vergessen? 😀

Werbung kostenloses Buch + Begleitkurs

*Affiliate-Link
Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheidest, zahlst Du den gleichen Preis wie ohne Klick auf den Link. Für uns ist es jedoch wertvoll, weil Du damit unsere Arbeit – in Form einer kleinen Provision – unterstützt. Natürlich erst dann, wenn Du Dich nach einem Klick mit einem Kauf für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus, wir wissen das sehr zu schätzen.

Angaben gemäß §34b WpHG
Dieser Artikel enthält keinerlei Investitionsempfehlungen sondern basiert lediglich auf meiner persönlichen Meinung und persönlichen Erfahrungen. P2P-Kredite sind eine risikoreiche Anlageform. Gehandelte Aktien, ETFs, P2P-Kredite und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann in jedem Einzelfall trotzdem nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.

(Visited 1.349 times, 1 visits today)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Investieren & Passives Einkommen, Wichtige Grundlagen und getagged , . Lesezeichen: Permalink. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Finanziell frei werden mit unseren kostenlosen Finanz-Updates!
    Gewinne Kontrolle über Deine Finanzen und starte unmittelbar mit dem Aufbau von passivem Einkommen und Vermögen. (Mehr Infos)
    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos. Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt. Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -




  • Unsere jüngsten Veröffentlichungen

    Mit Blockchain zum Krypto-Investor

  • Ökoethinvesting


  • Meistgelesene Artikel




  • Altersvorsorge simpel | strategisch | sicher



  • Aktuelle Crowdinvesting Projekte:

    myEnso

    „Meine Entscheidung“ – myEnso ist der erste Online-Supermarkt, bei dem der Kunde über das Sortiment und den Service…

    37 Menschen haben bereits 42.800 € investiert. Das entsprechen 7,13 % des anvisierten Finanzierungsziels von 600.000 €.

    Jetzt bis 21.01.2019 investieren!

    Mopolis

    Mopolis ist der fachkundige Berater für den Kauf von Consumer Electronics und den digitalen Lebensstil.

    43 Menschen haben bereits 58.800 € investiert. Das entsprechen 16,80 % des anvisierten Finanzierungsziels von 350.000 €.

    Jetzt bis 31.12.2018 investieren!

    Beloren

    Beloren ist das erste privat finanzierte, verschreibungspflichtige Medikament über Companisto.

    600 Menschen haben bereits 632.000 € investiert. Das entsprechen 126,40 % des anvisierten Finanzierungsziels von 500.000 €.

    Jetzt bis 17.02.2019 investieren!


  • Nachhaltige Investments



  • Depotwechsel_300x120
Finanziell frei mit kostenlosen Finanz-Updates!
Starte direkt mit dem Aufbau passiven Einkommens und lerne, wie Du durch passives Investieren ein Vermögen aufbaust. (Weitere Infos)
Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos.
Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt.
Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld